Ihre Zahngesundheit ist meine Mission

Probleme mit den Zähnen? Ich löse Ihren Fall auf jeden Fall vor dem Zahnausfall.
Und auch wenn Sie einfach nur zur Kontrolle kommen möchten, nehme ich Ihre Zähne genauestens unter die Lupe!

Über mich

Guten Tag, ich bin Dr. Heinz-Dieter Unger. Zahnarzt, Laserzahnarzt, Implantologe, ausgebildeter Zahntechniker und Erfinder im Bereich der Zahnmedizin. Nach 40 Berufsjahren, davon knapp 30 Jahre als Mitinhaber der Praxis Unger in Osnabrück, zeichnete es sich ab, nach einem schweren Fahrradunfall, meine Karriere als aktiver Zahnarzt aufgeben zu müssen.

Aber wie das manchmal so ist … Die Gesundheit ist wiederhergestellt und ich kann’s nicht lassen. Daher stehe ich Ihnen in privatzahnärztlicher Tätigkeit nach Terminabspreche gerne wieder zur Verfügung. Selbstverständlich wie gewohnt mit den neuesten Technologien und den aktuellsten Behandlungsmethoden.

Rufen Sie mich an:

0541/81888-20

Meine Leistungen für Ihre Zahngesundheit

Mit der Erfahrung aus über 40 Berufsjahren in der Zahnmedizin und als ausgebildeter Implantologe sowie als Laserzahnarzt liegt mein Fokus heute vor allem auf Implantaten & Prothetik sowie auf Laserbehandlungen.

Meine Leistungen beider Bereiche stelle ich Ihnen im Folgenden kurz vor.

Falls Sie Fragen oder Wünsche zu den einzelnen Leistungen haben, sprechen Sie mich einfach an! Ich erkläre Ihnen gerne alles Wissenswerte, beantworte Fragen, die Ihnen auf dem Herzen liegen und erläutere Ihnen alle einzelnen Maßnahmen, Methoden, Geräte oder Behandlungsschritte.

1. Implantologie & Prothetik

Schematische Darstellung eines Zahnimplantats im Kiefer mit Krone

Schematische Darstellung eines Implantats mit Krone im Kiefer.

Biokompatible Implantate mit Bioelastizität

Als Entwickler des SPROSS-Implantats, des HAI-Implantatsystems, des Guardian-Implantatprinzips und mit mehr als 15 weltweit erfolgreich angemeldeten Patenten im Bereich der Implantologie biete ich Ihnen hier ganzheitliche Lösungen mit biokompatiblen und bioelastischen Implantaten.

Die hohe Bioverträglichkeit der Implantate wird durch zwei bioelektrisch neutrale Beschichtungen erreicht. Mit der Idee, diese Beschichtungen auf ein Zahnimplantat aufzubringen, entwickelte ich bereits im Jahr 1999 das sogenannte SPROSS-Implantat und brachte es anschließend auf den Markt. Das SPROSS-Implantat war seinerzeit weltweit das erste Zahnimplantat mit dem Prinzip der Biobeschichtungen.

Doch das war noch nicht alles: Über die hohe Bioverträglichkeit hinaus verfügten die SPROSS-Implantate außerdem über die ebenso wichtige Bioelastizität. Zur Erklärung: Natürliche Zähne sind über Fasern bioelastisch im Knochen befestigt. Zu starke Kaudrücke werden daher – ähnlich wie bei einem Stoßdämpfer am Auto – abgemildert. Implantaten fehlen diese Fasern. Sie sind starr mit dem Knochen verwachsen. Um einen Bruch des Implantats zu vermeiden, darf das Material, aus dem das Implantat gefertigt wird, daher nicht zu spröde sein. Vor allem wenn das Material durch viele Kauzyklen ermüdet, könnten Implantate ohne ausreichende Bioelastizität im Knochen brechen. Die Lösung war: Den Kern des Implantats aus Titan zu fertigen. Das Metall Titan ist ausreichend biegeelastisch und hatte sich als Implantatwerkstoff bereits seit Jahrzehnten millionenfach bewährt.

Die Vorteile der hohen Biokompatibilität (durch elektrische Neutralität) und einer ausreichenden Bioelastizität wurden in dem von mir entwickelten SPROSS-Implantat außerdem erstmals miteinander vereint. Ein Prinzip, das heute eine große Reminiszenz erfährt und zunehmend großen Zuspruch erhält. Mittlerweile hat ein weltweit agierender Implantathersteller dieses Prinzip für seine aktuellen Implantate aufgegriffen und weiterentwickelt, so dass ich es bei meinen Implantationen heute in einer nochmals verbesserten Version einsetzen kann.

In Kombination mit der von mir patentierten Photodynamischen Implantologie (PDI), siehe unten, erhalten Sie somit eine sehr hohe Sicherheit für Ihre Zahnimplantate.

  • Sanierungen

    Umfangreiche Sanierungen inkl. kompletter Bisseinstellung mittels Registriersystemen.

  • Prothetik

    Ganzheitliche Prothetische Lösungen nach modernen Scanverfahren. (Kronen, Brücken etc.)

  • Kariologie & Füllungen

    Umfangreiche Sanierungen mit Langzeitcharakter im Bereich laborgefertigter Füllungen verschiedener Materialen.

  • Riegelkonstruktionen

    Umfangreiche abnehmbare Riegelkonstruktionen mittels Konuskronen, um parodontal geschädigten Zähnen eine längere Überlebenszeit zu sichern.

2. Laserbehandlungen

Einer der Laser in der Zahnärztlichen Privatpraxis Unger in Osnabrück

Von der Kariologie bis zur Chirurgie

Meine Ausbildung zum Laserzahnarzt absolvierte ich 1993 an der University of California in den USA. Die Erfahrung von fast 30 Jahren macht den Laser in meiner Praxis zu einem absoluten Routineinstrument.

Die Vorteile der Laserbehandlung: Dentallaser arbeiten berührungs- und vibrationslos. Sie sind daher schmerzarm und in der Regel wesentlich angenehmer als konventionelle Therapieformen. Eine Anästhesie (Betäubungsspritze) ist beim Einsatz eines Lasers oft gar nicht nötig.

Insgesamt vertraue ich in meiner Praxis auf fünf unterschiedliche Laser-Wellenlängen, die in dieser Vielzahl ein ungewöhnlich weites Laserbehandlungsspektrum ermöglichen. Im Bild links sehen Sie einen der Dentallaser meiner Praxis.

  • Laser beim Einsetzen von Implantaten

    Mittels Diodenlaser und eines speziellen Farbstoffs wird eine Keimfreiheit des OP-Gebiets erreicht und die Wundheilung sehr positiv beeinflusst. Dieses Verfahren heißt Photodynamische Implantation (PDI) und ist mein eigenes Patent.

  • Laser bei Wurzelkanalbehandlungen

    Der Dentallaser ist bei Zähnen, bei denen eine Wurzelkanalbehandlung nötig wird, besonders geeignet. Ein dabei im Wurzelkanal platzierter Wirkstoff sorgt während des Laserns für absolute Keimfreiheit in der kompletten Wurzel und in der Umgebung des Knochens.

    Dieses Verfahren heißt Photodynamische Therapie (PDT). Hierbei können sogar Entzündungen größeren Umfangs im Knochen zur Ausheilung gebracht werden. So lassen sich Zähne erhalten, die sonst mit großer Wahrscheinlichkeit der Zange zum Opfer fallen würden.

  • Laser bei Zahnfleisch- und Mundraumentzündungen

    Die Photodynamische Therapie (PDT) ist auch bei Zahnfleisch- und Mundraumentzündungen sehr erfolgreich einsetzbar. Die Erfolge sprechen für sich.

  • Laser zum Entfernen von Karies

    Bei der Entfernung von Karies führt der Einsatz eines Dentallasers zur Keimfreiheit in der Zahnkavität. Die besseren Heilungschancen für evtl. bereits in Mitleidenschaft gezogenen Nerven sind dabei signifikant. Den Zahn dabei vital zu erhalten, steht im Vordergrund.

  • Laser in der Dentalchirurgie

    Laserchirurgie mit hervorragenden Wundverhältnissen nach der OP und schnelleren Heilungstendenzen. Dabei arbeitet der Laserstrahl berührungslos und ist gleichzeitig Skalpell und Wundverschluss in einem.

Aktuelle Veröffentlichungen

Einige Veröffentlichungen über meine Tätigkeiten und Erfindungen im Bereich der Zahnmedizin.
Bitte klicken Sie auf ein Vorschaubild, um den ganzen Artikel zu lesen.

Bioverträgliche Implantate

Bericht über biokompatible (bioverträgliche) Zahnimplantate

Ein Bericht über die bioverträglichen Implantate, deren Entwicklung auf meine Erfindung zurückgeht.

Den Bericht über bioverträgliche Implantate lesen ...

Schmerzfreies Einsetzen von Implantaten

Zahnimplantate ohne Schmerzen - Bericht aus "Dentale Implantologie" Februar 2020

Fachbericht der Zeitschrift „Dentale Implantologie“ über das schmerzfreie Einsetzen von Implantaten.

Den Fachbericht über schmerzfreie Implantologie lesen ...

Beratungsleistungen &
Entwicklungen für die Zahnmedizin ...
... Meine weiteren Websites

Neben meiner Tätigkeit als Zahnarzt für Privatpatienten berate ich außerdem Kollegen, angehende Zahnärzte und Patienten, insbesondere in schwierigen Fällen.

Eine weitere Website von mir beschäftigt sich mit meinen aktuellen Erfindungen und Entwicklungen in der Dentalmedizin.

Beratung für Patienten &
(angehende) Zahnärzte

Monitor mit Website www.condentibus.de

Mit meiner Erfahrung aus mehr als 40 Berufsjahren als Zahnarzt, Zahntechniker, Implantologe und Produktentwickler im Bereich der Dentalmedizin berate ich heute Patienten, angehende Zahnärzte und Zahnärzte in besonders schwierigen Fällen.

www.condentibus.de

Auf der folgenden condentibus-Seite erfahren Sie außerdem mehr über meine Urkunden & Zertifikate, meine Patente und meinen Werdegang. Klicken Sie sich gerne rein:

Mehr über Ihren Zahnarzt Dr. Unger

Entwicklungen
für die Dentalmedizin

Monitor mit Website www.patentibus.de

Auf patentibus.de stelle ich meine neuen Ideen und Produktentwicklungen aus dem Bereich der Zahnmedizin vor.

1999 erschien z.B. mit dem Spross Implantatsystem das erste bioelektrisch neutrale Implantat mit zwei Beschichtungen, das sich für die Zukunft als bahnbrechende Erfindung herausstellen sollte. Als Entwickler und erster Inverkehrbringer dieses revolutionären Implantatsystems verfüge ich weltweit über die größte Erfahrung auf dem Gebiet mit Zirkonoxid- und Niob-beschichteten Titanimplantaten.

Aktuell können Sie hier mehr über mein TPP-Implantationsverfahren sowie über mein kieferorthopädisches Ringbracket-System zur Beseitigung von Zahnfehlstellungen erfahren.

www.patentibus.de

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Von A wie Airflow für die Kosmetik bis Z wie Zahnersatz im Falle eines Ausfalls … Was kann ich für Sie tun?

Anschrift

Kommenderiestr. 122
49080 Osnabrück

Telefon

0541/81888-20

Fax

0541/81888-13

Fragen? – Gerne!

Schildern Sie mir kurz Ihren Fall…

 

Absenden

Hier finden Sie mich ...

Besuchen Sie mich nach Terminabsprache gerne in der Praxis!